Schnelle Lieferung mit DHL
14 Tage Widerrufsrecht
Kostenloser Service 02102 / 4412233
Käuferschutz

ASUS Tinker Single Board Computer

(Rockchip Quad-Core RK3288, 2GB DDR3, 4x USB 2.0, RTL GB LAN)
  • 90MB0QY1-M0EAY0
  • Ultra-kompakter Einplatinencomputer für Maker, IoT-Enthusiasten, Hobby-Bastler und DIY-PC-Begeisterte
  • Leistungsstarker und moderner ARM-basierter Rockchip RK3288 Quad-Core-Prozessor
  • Bis zu 2GB LPDDR3 Dual-Channel-Speicher
  • SDIO 3.0 Schnittstelle
  • Lieferumfang: Asus Tinker Board, passiver Kühlkörper, Handbuch
73,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Sofort verfügbar, 1-3 Werktage

.ci .cih .cih-layout { display: none !important; } .ci .ccs-clear{clear:both;}.ci... mehr
 
 

ASUS Tinker Board

Das Tinker Board ist ein ultra-kompakter Einplatinencomputer, der neben einer in seiner Klasse führenden Performance auch eine herausragende mechanische Kompatibilität bietet. Das Tinker Board bietet eine zuverlässige und äußerst leistungsfähige Plattform für Maker, IoT-Enthusiasten, Hobby-Bastler, DIY-PC-Begeisterte und viele andere, um ihre Ideen für Basteleien oder Selbstbau-Projekte Wirklichkeit werden zu lassen.
ASUS Tinker Board
Führende Performance in seiner Klasse
HD-Audioqualität
Solide GPU-Performance & Funktionalität

Führende Performance in seiner Klasse

Mit einem leistungsstarken und modernen ARM-basierten Quad-Core-Prozessor, dem Rockchip RK3288, bietet das Tinker Board eine im Vergleich zu anderen beliebten Einplatinencomputern deutlich verbesserte Leistung. Im Hinblick auf die wachsenden Anforderungen von verschiedenen Konfigurationen und Projekten verfügt das Tinker Board über bis zu 2GB LPDDR3 Dual-Channel-Speicher. Zusätzlich ist das Tinker Board mit einer SDIO 3.0 Schnittstelle ausgestattet, die eine deutlich verbesserte Lese- und Schreibgeschwindigkeit für MicroSD-Erweiterungskarten bietet. Diese werden sowohl für das Betriebssystem als auch zum Speichern von Anwendungen und Dateien verwendet.

HD-Audioqualität

Nachdem weitere Verbesserungen in wichtigen Bereichen vorgenommen wurden, die bei anderen Einplatinencomputern fehlen, wurde das Tinker Board mit einem HD-Codec ausgestattet, der eine Audiowiedergabe von bis zu 192 KHz / 24Bit unterstützt. Die Audiobuchse kann ohne Erweiterungsmodul als Audio-Ausgang und als Mikrofoneingang genutzt werden

Solide GPU-Performance & Funktionalität

Mit seinem leistungsstarken, aber energieeffizienten Design unterstützt das Tinker Board zukunftsweisende Grafiktechnologien und moderne GPU-Compute-Programmierschnittstellen (APIs). Dank der ARM-basierten Mali-T764-GPU ist das Tinker Board mit seiner Grafikeinheit und seinen Fixed-Function-Prozessoren für ein breites Anwendungsspektrum geeignet, darunter hochqualitative Multimedia-Wiedergabe, Gaming, Computer-Vision, Gestenerkennung, Bildstabilisierung sowie Bildverarbeitung, Computerfotografie und vieles mehr
Maker-freundlich, mit IoT-Konnektivität
Verbessertes DIY-Design

Maker-freundlich, mit IoT-Konnektivität

Das Tinker Board unterstützt die gängigen Verbindungsmöglichkeiten für Maker und Hobby-Bastler, einschließlich einer 40-Pin GPIO-Schnittstelle. Zusätzlich ist das Board mit zwei HD-MIPI-Verbindungen zur Verbindung von HD-Bildschirmen und HD-Kameras ausgestattet. Für Nutzer, die sich für Netzwerk-Themen oder LAN-Speicher interessieren, ist das Tinker Board mit Gbit-Ethernet ausgestattet, welches im Vergleich zu herkömmlichen 10/100 Netzwerk-Controllern einen überlegenen Datendurchsatz bietet. Darüber hinaus verfügt die LAN-Schnittstelle des Tinker Boards über ein nicht gemeinsam genutztes Busdesign. Dieses hilft dabei, den Datendurchsatz zu maximieren und zu stabilisieren, um bei der gleichzeitigen Nutzung von LAN- und anderen Onboard-Bus-Funktionen eine hervorragende Leistung zu gewährleisten. Die Netzwerk-Konnektivität des Tinker Boards wird durch die Verwendung von abgeschirmten WLAN- und Bluetooth-Controllern unterstützt. Diese bewirken eine Reduktion von Interferenzen und die verbessern die Sendeleistung. Enthusiasten werden auch den IPEX-Antennenanschluss zu schätzen wissen, mit dem die integrierte Antenne aufgerüstet werden kann.

Verbessertes DIY-Design

Die Gestaltung und Entwicklung des Tinker Boards wurde mit großer Sorgfalt vorgenommen, um sowohl Anfängern im Selbstbau-Bereich als auch erfahrenen Hobby-Bastlern eine überragende Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Bastler profitieren nicht nur von einem besser sichtbaren sondern auch von einem übersichtlich farbcodierten GPIO-Steckplatz zum schnellen und einfachen Auffinden der entsprechenden Anschluss-Pins. Die Abmessungen und die Topologie des Tinker Boards greifen das Layout von Standard-Einplatinencomputern auf, sodass eine breite Palette an Gehäusen und physischen Zubehörteilen unterstützt wird.
Die Platine verfügt zudem über Beschriftungen im Siebdruckverfahren für Verbindungssteckplätze und die Positionen von Komponenten, um die Bedienung noch übersichtlicher zu machen. Die Integrierten MIPI-Schnittstellen sind zudem mit farblich kontrastierenden Zugschlaufen ausgestattet. Das Tinker Board verfügt außerdem über einen Kühlkörper, um die Wärmeableitung bei hoher Systemlast oder bei hoher Außentemperatur zu verbessern.

TinkerOS

Eine Debian-basierte Distribution, die ab Werk eine flüssige und funktionale Nutzererfahrung bietet. Egal ob beim Surfen im Internet, beim Ansehen von Videos oder beim Verfassen von Texten – TinkerOS ist ein großartiger Ausgangspunkt für das nächste Projekt.
Stromversorgung
USB
GPIO

Stromversorgung

Das Tinker Board benötigt eine Stromversorgung mit 5V / 2~2,5A über die Micro-USB-Schnittstelle. Die genaue Höhe der benötigten Stromstärke (mA) hängt davon ab, welche Geräte mit dem Tinker Board verbunden sind. Für die normale Verwendung bietet eine 2A-Stromversorgung von einem Markenhersteller genug Energie, um das Tinker Board zu betreiben.In der Regel verbraucht das Tinker Board zwischen 700 und 1000mA, je nachdem welche Peripheriegeräte angeschlossen sind. Wenn keine Peripheriegeräte angeschlossen sind, sinkt der Verbrauch auf gerade einmal 500mA. Der maximale Verbrauch des Tinker Boards liegt bei 1A. Sollte ein USB-Gerät mit einem Stromverbrauch von mehr als 0,5A angeschlossen werden, muss dieses über einen USB-Hub mit externer Stromversorgung verbunden werden.

USB

Das Tinker Board ist mit vier USB 2.0-Schnittstellen ausgestattet. Diese sind von der Upstream-USB-Schnittstelle über den RK3288 mit dem GL852G-USB-Verteiler verbunden.Die USB-Schnittstellen ermöglichen es, Peripheriegeräte wie Tastaturen, Mäuse und Webcams anzuschließen. So erweitern Sie die Funktionalitäten des Boards.Es gibt einige Unterschiede zwischen der USB-Hardware auf dem Tinker Board und der USB-Hardware auf Desktop-Computern, Laptops und Tablets.Die USB-Host-Schnittstelle innerhalb des Tinker Boards dient nur zur Stromversorgung. Der RK3288 war ursprünglich für den Einsatz im Mobilfunkmarkt vorgesehen und verfügt daher über eine einzelne USB-Schnittstelle, wie sie beispielsweise bei Telefonen zu Verbindung mit einem PC oder einem Einzelgerät verwendet wird. Im Wesentlichen ist die OTG-Hardware einfacher aufgebaut als die entsprechende Hardware in einem PC.OTG unterstützt in der Regel die Kommunikation mit allen Arten von USB-Geräten. Um eine ausreichende Funktionalität für die meisten mit dem Tinker Board nutzbaren USB-Geräte zu bieten, muss die System-Software allerdings mehr Arbeit verrichten.

GPIO

Ein leistungsstarkes Merkmal des Tinker Boards ist die Reihe der verfügbaren GPIO(Allzweck-Eingang / Ausgang)-Pins am Rand der Platine. Diese Pins sind eine physikalische Schnittstelle zwischen dem Tinker Board und der Außenwelt. Auf der einfachsten Ebene lassen sich diese Pins als Schalter beschreiben, die ein- oder ausgeschaltet werden können. Es gibt insgesamt 40 Pins, von denen 26 GPIO-Pins sind (gemeinsam genutzt mit SPI/UART/I2C-Pins). Das Tinker Board ist mit einem SPI-Bus ausgestattet, der die Auswahl von zwei Chips ermöglicht. Der SPI-Bus ist auf dem integrierten 40-Pin-Steckplatz verfügbar.
Weiterführende Links zu "ASUS Tinker Single Board Computer"
{"Arbeitsspeicher":"2GB Dual Channel DDR3","Gewicht":"55g","Formfaktor":"8.55 cm x 5.4... mehr
Arbeitsspeicher: 2GB Dual Channel DDR3
Gewicht: 55g
Formfaktor: 8.55 cm x 5.4 cm
Speichersystem: Micro SD(TF) card slot
interne Anschlüsse: 1 x 40-pin header : - up to 28 x GPIO pins - up to 2 x SPI bus - up to 2 x I2C bus - up to 4 x UART - up to 2 x PWM - up to 1 x PCM/I2S - 2 x 5V power pins - 2 x 3.3V power pins - 8 x ground pins 1 x 2-pin contact pin : - 1 x PWM - 1 x S/PDIF 1 x 15-pin MIPI DSI 1 x 15-pin MIPI CSI
Zubehör: Passive heatsink*2 User manual
Grafik: Integrierter Grafikprozessor
USB-Schnittstellen: 4 x USB 2.0
Prozessor / CPU: Rockchip Quad-Core RK3288 Prozessor
Anmerkung: *1. The ARM® Quad-Core Mali GPU supports max. resolution of [email protected] (up-scaled from 1080P) with H.264/H.265 hardware decoder (update coming soon). *2. Do not touch the SoC or heatsink surface directly to prevent possible burn injury.
LAN: RTL GB LAN
Wireless Data Netzwerk: 802.11 b/g/n, Bluetooth V4.0 + EDR
Audio: RTL ALC4040 CODEC
cleanText: ASUS Tinker Board. Prozessor: Rockchip RK3288. RAM-Speicher maximal: 2 GB, Interner Speichertyp: DDR3, Speicherkanäle: Dual. WLAN-Standards: 802.11b,802.11g,Wi-Fi 4 (802.11n), Ethernet Schnittstellen Typ: Gigabit Ethernet, Bluetooth-Version: 4.0 EDR. On-Board Grafikadaptermodell: ARM Mali-T764. Gewicht: 55 g
Zuletzt angesehen